Erfahren Sie alles zum Projekt "Neuheit für Pflege"


Allgemeine Informationen zum Projekt
Neuheit für Pflege

Das Projekt „Neuheit für Pflege“ wurde durch die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen mit dem Ziel initiiert, die Situation pflegender Angehöriger zu verbessern. Dies soll primär durch die Vernetzung und Erweiterung der Angebote regionaler „Pflegeanbieter“ geschehen. …


Kurzbeschreibung

Pflegebedürftig zu werden ist ein Schicksal, gegen das niemand – egal ob jung oder alt – gefeit ist. Nicht nur für den Kranken verändert sich dann das Leben, sondern es stellt auch die Lebensplanung von Angehörigen auf den Kopf. Pflegende Angehörige tragen die Hauptlast bei der täglichen Pflege. …


Abschlussbericht
Abschlussbericht des Modellprojekts „Neuheit für Pflege“ in Dortmund und Solingen

Pflegende Angehörige übernehmen einen gesellschaftlich wichtigen Auftrag. Ihr eigenes Wohlergehen steht allerdings nicht im Fokus von Politik und Gesellschaft. Gerade pflegende Angehörige sind jedoch oft körperlich und seelisch stark belastet. Das Modellprojekt „Neuheit für Pflege“ will diesem Zustand entgegentreten. Es […]


Konzept

Die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft führt bereits heute zu einer zunehmenden Kostenbelastung der sozialen Sicherungssysteme. In diesem Kontext gewinnen pflegende Angehörige eine immer größere Bedeutung. An humanistischen Grundwerten orientierte Gesellschaften wie die unsere, haben es sich zur Aufgabe gestellt, die Versorgung …


Projektverlauf

Hier sehen Sie den Projektverlauf von 2007 bis heute mit den einzelnen Entwicklungsphasen.

 


Produkte und Ergebnisse

Materialien, wie z. B. Handlungshilfen, die zum Projekt erstellt worden sind, finden Sie in den einzelnen Themenbereichen.
 
 


Projektträger

Hier finden Sie die Träger des Projekts „Neuheit für Pflege“:

Unfallkasse Nordrhein-Wesfalen, Stadt Solingen, Stadt Dortmund, BARMER GEK, Arbeitsausschuss der LAG FW NRW (Landesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege)


Kooperationspartner

Pflegebüro Krams, Pflege-Service & Beratung, Klinikum Dortmund gGmbH Case-Management, Kurzzeitpflege Goethestraße, Diakonische Dienste Dortmund, Caritas Dortmund, Frauenzentrum Huckarde, Begenungszentrum Scharnhorst, Seniorenbüro Mengede, Barmer Dortmund, …


Ansprechpartner

Wichtige Ansprechpartner aus dem Projekt auf einem Blick.