Neuerscheinungen
Magazin für pflegende Angehörige
„Pflege daheim“

Die Unfallkasse NRW freut sich, Ihnen die aktuelle Ausgabe des Magazins „Pflege daheim“ vorstellen zu dürfen. Die Zeitschrift wird mit Unterstützung der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen herausgegeben.

So wie Maria Grundmann geht es vielen pflegenden Angehörigen. Einer Studie zur COVID-19-Krise der Stiftung ZQP und der Berliner Charité zufolge hat sich die häusliche Pfle¬gesituation deutlich verschlechtert. Über 40 Prozent der Befragten kämpften demnach während der ersten Corona-Welle mit Mehr¬fachbelastungen, weil Dienstleistungen oder Hilfestrukturen weggefallen waren.

Die Unfallkasse NRW verteilt das Magazin kostenlos an pflegende Angehörige in Nordrhein-Westfalen sowie an Mitgliedsbetriebe. Wenn Sie in den Verteiler aufgenommen werden möchten, können Sie sich hier anmelden.


Neue Ausgabe: Zeitschrift „Angehörige pflegen“

Zeitschrift Angehörige pflegen

Die Unfallkasse NRW freut sich, Ihnen die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Angehörige pflegen“ der Stiftung Pflege e.V. vorstellen zu können. Die Zeitschrift wird mit Unterstützung der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen herausgegeben.

Die aktuelle Ausgabe von „Angehörige pflegen“ behandelt  das Thema „Sicher wohnen“ Trotz Hilfebedürftigkeit selbstständig leben. Die eigenen vier Wände sicher gestalten Wohnraumanpassungen können helfen, selbstbestimmt zu leben.

Die Unfallkasse NRW verteilt die Zeitschrift kostenlos an pflegende Angehörige in Nordrhein-Westfalen sowie an Mitgliedsbetriebe. Wenn Sie in den Verteiler aufgenommen werden möchten, können Sie sich hier anmelden.


Zu Hause pflegen – so kann es gelingen!

Mit dieser Broschüre „Zu Hause pflegen“ haben wir für Sie einen Weg-weiser für die häusliche Pflege erstellt. Dieser soll Sie informieren und unterstützen. Die Broschüre informiert darüber, was Pflege zu Hause bedeutet und wie sie durch gute Organisation und Planung und mit Hilfe von individuellen Netzwerken gelingen kann.

Hier gelangen Sie zur Broschüre.