Wie plane ich meinen Pflegealltag?

Die Pflege und Betreuung pflege- und hilfebedürftiger Menschen stellt an pflegende Angehörige hohe Anforderungen. Vielfach entsteht eine solche private Pflegesituation plötzlich und ohne jegliche Vorbereitung. Dies kann zu starken Belastungen der pflegenden Angehörigen führen.

Mit den vorliegenden Handlungshilfen stellt die Unfallkasse NRW allen Angehörigen einen Fragenkatalog  zur Verfügung, der ihnen helfen kann, Ideen für die eigene Pflegetätigkeit zu entwickeln und Möglichkeiten der eigenen Gesunderhaltung aufzeigt.

 

Checkliste für die Häusliche Pflege“

Mit dieser Checkliste möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben, Helfer und  Institutionen für die Organisation der häuslichen Pflege an die Hand geben.

Durch die Ankreuzmöglichkeit vergessen Sie keine Aufgaben, Berater und Unterstützer.

Denn für Sie als pflegende Angehörige ist es wichtig, von Anfang an umfassende Informationen, Beratung sowie eine gute Unterstützung “rund um die Pflege zu Hause“ zu erhalten.

 

 

Pflegeplaner zu Leistungen und Kosten

„Die Weisse Liste“ und das Bundesverbraucherministerium (BMELV) haben für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ein Internetangebot zu Planung der häuslichen Pflegesituation entwickelt. Der Pflegeplaner hilft, aus der Vielfalt der angebotenen ambulanten Pflegeleistungen bedarfs- und budgetgerecht die häusliche Versorgung durch Dienstleister individuell zu planen. So informiert kann man z. B. gut vorbereitet in Gespräche mit Pflegediensten gehen, um Versorgungsverträge abzuschließen.